14 .3 | Die lateinische Schrift an der linken Säule

Beschreibung

An der linken Säule dieser Kapelle ist eine lateinische Schrift angebracht. Dies ist der Beginn des Glaubensbekenntnisses: Credo in deum, patrem omnipotentem,......
Das Glaubensbekenntnis ist das Gebet, das den christlichen Glauben zusammenfasst. Es durchzieht auf den umlaufenden Pfeilern angebracht die gesamte Kirche im Inneren und endet wieder im Kapellenkranz. Die zwölf Abschnitte sind jeweils mit einem Apostelnamen versehen. Glaubensbekenntnis und Apostel sind somit die „Fundamente der Kirche“ als Gemeinschaft.
Das apostolische Glaubensbekenntnis lautet:
Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde, / und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, / empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, / gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, / hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, / aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; / von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. / Ich glaube an den Heiligen Geist, / die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, / Vergebung der Sünden, / Auferstehung der Toten / und das ewige Leben. / Amen.