13 .1 | Bilder in der Johannes-Kapelle

Beschreibung

Die ganze Kapelle ist dem Heiligen Johannes gewidmet.
Wegen seines Bekenntnisses zu Jesus Christus wurde Johannes der Legende nach mehrfach verfolgt und zu Folter und Tod verurteilt.
Die Szene auf dem rechten Bild nimmt Bezug auf die Hinrichtung des Johannes in Rom. Er weigerte sich, die Göttin Artemis anzubeten oder gar den römischen Kaiser Domitian selbst als Gott zu verehren. Der römische Kaiser verurteilte ihn, in siedendem Öl zu sterben. Das heiße Öl konnte Johannes aber nichts anhaben. Er wurde daraufhin auf eine Insel verbannt.
Johannes ist auf dem linken Wandgemälde mit dem Engel und dem himmlischen Jerusalem im Hintergrund dargestellt. Auf der Insel Patmos soll ihm ein Engel erschienen sein, der ihm das „himmlische Jerusalem“ zeigte. Dieser Vision folgend schreibt Johannes die „Geheime Offenbarung“, das letzte Buch des Neuen Testaments, bzw. die Apokalypse, wie das Buch auf Griechisch heißt.