1 .2 | Rosenkranz

Beschreibung

Der Rosenkranz ist ein meditatives Gebet. Es lebt von ständiger Wiederholung des „Gegrüßet seist Du Maria“. Dies ist der Gruß des Engels Gabriel an die Gottesmutter, als er ihr verkündet, dass sie den langersehnten Messias, den Sohn Gottes, zur Welt bringen wird.
Die Gebetsschnur besteht im Wesentlichen aus 5 Abschnitten, die Gesätze genannt werden, und aus je 10 Perlen bestehen.
Dabei meditieren Betende Stationen aus dem Leben Jesu, und zwar je Gesätz eine. Diese Stationen sind die sogenannten „Geheimnisse“.
Pro Rosenkranz können also 5 Geheimnisse betrachtet werden.
Je nachdem, welche Situationen aus dem Leben Jesu meditiert werden, unterschied man zur Zeit des Baues der Rosenkranzkirche drei Grundtypen:
- der freudenreiche Rosenkranz meditiert die Verkündigung durch den Engel, Geburt und Kindheit Jesu,
- der schmerzensreiche Rosenkranz meditiert Verurteilung Jesu, sein Leiden und den Tod am Kreuz,
- der glorreiche Rosenkranz meditiert die Auferstehung Jesu vom Tod, Himmelfahrt, Sendung des Geistes, Krönung Mariens zur Himmelskönigin.
Heute kennt man auch noch weitere Rosenkranzvarianten.